Free Blog Template

Freitag, 22. Februar 2013

Brownoffee


Neulich hatte ich Brownies übrig (ich kann mir das auch nicht erklären...). Da ich abends Gäste erwartete, aber ihnen nicht das angebrochene Brownieblech hinstellen wollte, habe ich sie (also die Brwonies, nicht die Gäste...) einfach in Würfel geschnitten und in kleine Plastikbecher (Gläser wären schöner gewesen) geschichtet und dann mit einer Sahne-Karamellcreme bedeckt: Einfach 250 g Sahne oder Cremefine in einem Topf erhitzen und darin 150 g gehackte weiche Karamellbonbons (z.B. "Sahne Muh-Muhs") unter Rühren auflösen. Das Ganze ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen und dann mit etwas Sahnesteif aufschlagen und über die Brownies geben. Mit ein paar Schokostreuseln oder gehackten Karamellbonbon bestreuen und fertig!



Kommentare:

  1. Mmmmh. Geniale Resteverwertung. Die Sahne-Karamell-Creme hört sich interessant an. Damit kann man bestimmt noch ganz andere Desserts versüßen.
    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
  2. Das wollte ich so gern noch essn, aber ich war schon viiiiel zu satt. Es ist bestimmt mega lecker gewesen :)

    AntwortenLöschen
  3. Luna, da hast du Recht, man kann mit der Creme sicherlich noch ganz anders kreativ werden. Verrate mir doch, ob/was du gemacht hast?!

    AntwortenLöschen