Free Blog Template

Samstag, 24. April 2010

# 1: Käsekuchen mit Erdbeeren /
Cheesecake with Strawberries

Hier mein erstes Exemplar. Weitere Bilder, Verkostung und Bewertung folgen später.
Here is my first product. More pics and the test results are to follow.



Für den Knetteig (for the shortcrust):
200 g Mehl (flour)
1/2 TL Backpulver (1/2 teaspoon baking powder)
50 g Zucker (sugar)
100 g kalte, gewürfelte Butter (cold butter, diced)
1 Ei (egg)
--> Aus den Zutaten einen Mürbeteig herstellen. Den Teig in Frischefolie wickeln und für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach gut 2/3 des Teiges auf Größe der Springfrom (26-er Durchmesser) ausrollen. Das restliche Drittel für den Rand verwenden. Wenn die Form gleichmäßig ausgekleidet ist, den Teig ca. 12 Minuten vorbacken.

Für die Käse-Füllung (for the cream-cheese filling):
500 g Schichtkäse
100 g gesiebter Puderzucker (icing-sugar, sifted)
75 g Zucker (sugar)
2 Päckchen Vanillezucker (2 sachets vanilla sugar)
4 Eigelb (egg yolks)
4 Eiweiß (egg whites)
100 g zerlassene Butter (butter, softened)
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone (lemon zest of 1 lemon)
5 Tropfen Butter-Vanille-Aroma (5 drops butter-vanilla flavouring)
5 Tropfen Zitronen-Aroma (5 drops lemon flavouring)
--> Den Schichtkäse mit dem Zucker, den Eigelben, der Zitronenschale und dem Aroma gut verrühren. Die flüssige, etwas abgekühlte Butter unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Die Masse auf den vorgebackenen Boden geben und bei 175° Umluft ca. 60 Minuten* backen. Den Kuchen im ausgeschalteten Ofen noch 5 Minuten stehen lassen, dann die Backofentür öffnen und langsam auskühlen lassen, damit der Kuchen nicht zusammenfällt.
*Das Originalrezept sieht 75 Minuten vor, bei mir war der Kuchen aber schon nach 50 Minuten durch. Einfach Graprobe mit einem Zahnstocher machen.

für das Erdbeer-Topping (for the strawberry topping):
400 g frische Erdbeeren (fresh strawberries)
75 g Puderzucker (icing-sugar, sifted)
3 EL Zitronensaft (3 tablespoons lemon juice)
etwas Saft (z.B. Apfel) (some juice, e.g. apple juice)
1 Päckchen roter Tortenguss (1 sachet red glaze)
--> Die Erdbeeren in Scheiben schneiden oder halbieren. Mit dem Puderzucker bestäuben und den Zitronensaft darüber gießen. Ziehen lassen.
Die Erdbeeren über einem Sieb abgießen, dabei den Saft auffangen. Die Erdbeeren auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen. Den Erdbeersaft mit Flüssigkeit (z.B. Apfelsaft) auf 250 ml auffüllen und damit nach Packungsanleitung den Tortenguss zubereiten. Über die Erdbeeren geben und in den Kühlschrank stellen. Nach dem Festwerden den Kuchen vorsichtig mit Hilfe eines warmen Messer vom Rand lösen.

Ich habe mir überlegt, man könnte zum schöneren Verzieren auch noch (weiße oder Zartbitter-) Schokoladenlinien dekorativ über die Erdbeerschicht ziehen; ich habe das allerdings gelassen, weil ich meinen Tortenguss aus Omas selbstgekochtem Erdbeer-Himbeer-Saft zubereitet habe, der SEHR süß ist und mir das zuviel gewesen wäre.



Kommentare:

  1. :) and delicious it was! thanks again.

    AntwortenLöschen
  2. Helen, das ist ein tolles Rezept. Ich habe den Kuchen für Tobi zum Geburtstag gemacht und er ist super! :-)
    Danke!

    AntwortenLöschen