Free Blog Template

Montag, 13. September 2010

"Rum"-Kugeln
"rum" balls

Ina hat mir gestern ein Rezept für alkoholfreie Rumkugeln verraten und die mussten sofort für meine Kollegen heute ausprobiert werden. So kann die Arbeitswoche schon einmal gut beginnen ;-)
Yesterday Ina revealed a recipe for delicious non-alcoholic "rum" balls to me. I had to try those for my collegues at work right away. What a good start for the week!



Zutaten (Ingredients):
500 g Schokoladenkuchen* (500 g chocolate cake, or any cake leftovers you might have)
150 g Marmelade** (150 g jam of your choice)
50 g dunkler Kakao (50 g dark, unsweetened cocoa powder)
evtl. 20 g Zucker (20 g sugar, if not sweet enough)
3/4 Fläschchen Rum-Aroma (rum flavouring)

175 g kalte gewürfelte Butter (175 g cold butter, diced)
50 g Puderzucker (50 g icing-sugar)
250 g Mehl (250 g flour)
etwas kaltes Wasser (some cold water)

Schokostreusel zum Verzieren (chocolate sprinkles for decoration)
kleine Pralinenförmchen (praliné or mini-muffin paper cases)

* :  oder andere vorhandene Kuchen-Reste
**:  je nach Geschmack oder was gerade offen ist (ich habe Erdbeer-Himbeer genommen)

Zubereitung (Instructions in English are to follow later today!):
1. Den kalten Schokoladenkuchen mit einer Gabel oder einem Löffel zerbröseln.
Crumble the chocolate (or other) cake with a fork or spoon.
2. Aus der Butter, dem Puderzucker, dem Mehl und ggf. etwas kaltem Wasser in einer separaten Schüssel einen Mürbeteig zubereiten.
In a  separate bowl, knead the cold, diced butter, the icing-sugar, flour (and, if needed, some cold water) together quickly until you get a nice, smooth shortcrust pastry.
3. Den Mürbeteig "zerpflücken" und zu dem zerbröselten Kuchen geben, ebenso wie die Marmelade, den Kakao und das Rum-Aroma. Gut vermischen (am besten mit den Händen). Wenn das Ganze nicht süß genug für den eigenen Geschmack ist, noch etwas Zucker zugeben. Wenn die Masse zu trocken ist (z.B. weil der Kuchen schon älter ist), einfach den Marmeladenanteil erhöhen (Was ich mit 150g Marmelade ohnehin schon getan habe...).
Tear the  shortcrust to shreds and add to the crumbled cake. Add the jam, rum flavouring and the cocoa, too, and mix it all together (the best is using your hands for this). If it's not sweet enough for your taste, add some sugar and knead again until well combined. If the mass is too dry, add some more jam.
4. Mit den Händen aus der Masse kleine Bällchen in gewünschter Größe formen, diese in Schokoladenstreuseln wälzen und in kleine Pralinen-Papierförmchen setzten. Bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen. Danke Ina für das tolle Rezept!
Form small balls with your hands, roll them in chocolate spirnkles and set into small paper cases. Refridgerate. Thanks, Ina, for this lovely recipe!

Kommentare:

  1. Das ist ja grandios, die werde ich auf jeden Fall auch mal probieren. Die sehen aus, wie aus einer erstklassigen Chocolaterie.

    AntwortenLöschen
  2. i must try these, look sooo delicious!

    AntwortenLöschen