Free Blog Template

Dienstag, 24. April 2012

Pizzateig

So, nachdem ich x Mal versucht habe, leckere Pizza zu Hause selbst zu machen und immer enttäuscht war, hat es heute endlich geklappt. Ich fand den Boden perfekt und werde nun nie (ok, das kann ich vielleicht doch nicht ganz versprechen) wieder ein anderes Pizzabodenrezept ausprobieren. Ich habe den Teig sehr dünn ausgerollt, so dass er für 2 runde Pizzaformen sowie etwa 1 kleines Backblech gereicht hat. Wenn man es lieber etwas dicker mag, ist es sicher die richtige Menge für genau 1 Blech.

Man nehme:
450 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
250 ml lauwarmes Wasser
1 EL Zucker
2 EL Öl
1 geh. TL Salz
1/2 TL Zwiebelsalz

Zubereitung:
1. Das Mehl mit dem Salz und dem Zwiebelsalz in eine große Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde machen,.
2. Die Hefe zusammen mit dem Zucker und einem Teil des warmen Wassers verrühren und dann in die Mehlmulde gießen. Mit einer Gabel von innen nach außen immer mehr Mehl mit der Flüssigkeit verrühren, dabei nach und nach das restliche Wasser und das Öl zugeben. Schließlich den Teig mit den Händen einige Minuten lang kneten. An einem warmen Ort zugedeckt (oder aber in der guten alten Peng-Schüssel :-) 1-1 1/2 Stunden gehen lassen.
3. Den Teig nochmals kurz durchkneten, auf die gewünschte Dicke ausrollen, nach Herzenslust belegen und im vorgeheizten Ofen bei hoher Temperatur (220°C) backen.

Kommentare:

  1. hi - danke fürs ausprobieren - bin auch noch immer auf der suche nach einem schnellen, unkomplizierten pizza rezept - vielleicht ist heut damit ein ende ---- nur eins: du meinst sicher bei 1/2 TL zwiebelsalz - gell;-)))) lg sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm, ja... :-) Danke, hab#'s geändert :-)

      Löschen